Zum Thema Alter

Ewig und drei Tage

Das Alter ist das Einzige Mittel um lange Leben zu können

Weile lange ohne Eile - Entenfüttern noch mit 80

Ein facettenreiches Mosaik aus Texten und Liedern, mit Beiträgen von Sebastian Blau, Thomas Brasch, Wilhelm Busch, Hilde Domin, August H. Hoffmann von Fallersleben, Max Frisch, Henry Grochon, Hermann Hesse, Hans Sahl und Hans Rasch über das Alter und das Altern.

4 Darstellerinnen
Dauer: 10, 20, 30, 40 oder 50 Minuten
110 Minuten mit Pause

Bevor ich’s vergesse

Es liegt mir auf der Zunge: Kreise?

Kreise sind runde Quadrate.
Vieles kann man vergessen: Geburtstage, die Brille, den Schlüssel, die Kindheit, den Partner, die Kinder, sogar sich selbst. Ein Themenabend von Hans Rasch.

3 Darstellerinnen
Dauer: 10, 20, 30, 40 oder 50 Minuten

Neu-Sehland

Der alte Großvater und sein alter Enkel

Fremd sind wir in diese Welt eingezogen, fremd zieh’n wir wieder aus.
Das selektive Vergessen ermöglicht dem ostfriesischen Molkereifachmann Willi Sarpe im Herbst seines Lebens Einblicke in eine neue Welt.

1 Darsteller
Dauer: 45 Minuten
100 Minuten mit Pause